#10 Warum Ford voll auf E-Autos setzt (und wie man körperlich und mental gesund bleibt)

Shownotes

Tesla, VW oder Renault: das sind die bekanntesten E-Auto-Anbieter. Auch Ford will bei der Elektromobilität ganz vorn mitfahren und ab 2030 nur noch Stromer auf den Markt bringen. Der Plugin-Hybrid Ford Kuga und der Mustang Mach-E haben den Anfang gemacht. Dr. Wulf-Peter Schmidt, Direktor Nachhaltigkeit bei Ford Europa, erklärt, warum der Autobauer bei der E-Mobilität „all in“ geht und wie bei der Herstellung Ressourcen geschont werden können. Und: Die Allgemeinmedizinerin Dr. Christina Petersen verrät, warum man körperliche und mentale Gesundheit miteinander betrachten muss..

Die Gäste:
– Dr. Wulf-Peter Schmidt, Direktor Nachhaltigkeit, Ford Europa
– Dr. Christina Barbara Petersen, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Coaching für Ärzte

Moderation:
– Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Essener Uniklinik
– Fanny Rosenberg vom Medienverbund „Zukunftsvisite“

Bei „Zukunftsvisite – das Magazin für Nachhaltigkeit und Gesundheit“ werden aktuelle Trends und spannende Zukunftsperspektiven in Medizin und Wirtschaft von wechselnden Experten diskutiert und leicht verständlich eingeordnet.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.